purelivin – Raummodule in Massivholzbauweise

Purelivin als Reaktion auf die Veränderungen und Herausforderungen im modernen Wohnbau. Die ZIMA Unternehmensgruppe hat gemeinsam mit dem holzbauerfahrenen Know-How-Partner Kaufmann Bausysteme einen revolutionären Ansatz für die Zukunft des mehrgeschossigen Bauens entwickelt. Die Innovation: Ein modulares Holzmassivbau-Konzept reduziert die Bauzeit und schafft ressourcenschonend hochwertigen, leistbaren Wohnraum.

Die ZIMA Unternehmensgruppe hat in über 45 Jahren über 7.000 Neubauwohnungen gebaut und Betriebsansiedelungen für über 6.000 Arbeitsplätze geschaffen. ZIMA ist spezialisiert auf die Entwicklung von Immobilien- und Wohnprojekten sowie einer der größten privaten Bauträger im deutschsprachigen Alpenraum. Kaufmann Bausysteme gilt als Pionier bei der Entwicklung und Produktion voll ausgebauter Wohnmodule in Massivholz.

Bis dato wurden bereits zahlreiche Projekte realisiert und insgesamt rund 2.500 Module verbaut. Gemeinsam verfügt man über 8 Standorte im DACH-Raum, rund 200 Mitarbeiter und ein Umsatzvolumen von 215 Mio. Euro. „Wir haben in den letzten Jahren viel über die Zukunft des Wohnens und Bauens nachgedacht“, so Mag. Alexander Nußbaumer, CEO und Inhaber der ZIMA Unternehmensgruppe. „Dabei sind wir zum Ergebnis gekommen, dass wir revolutionär anders denken und agieren müssen. Und zwar nicht nur aus betriebswirtschaftlicher Sicht, sondern auch aus ökologischen und gesellschaftlichen Gesichtspunkten“, so Nußbaumer weiter.

Mit dem Holzbaupionier Kaufmann Bausysteme wurde viel Entwicklungsarbeit in die Industrialisierung des Wohnbaus investiert mit dem erklärten Ziel, die Entwicklung, Produktion und Errichtung von modularen mehrgeschossigen Wohnbauten zu realisieren. So war es nur ein logischer Schritt, dass die beiden Unternehmen unter dem Namen purelivin eine gemeinsame Gesellschaft gegründet haben, um wechselseitiges Know-How und Synergien noch besser zu bündeln.

purelivin
purelivin – Serielles Bauen durch Raummodule in Holzmassivbauweise

Revolutionäres Konzept purelivin für serielles Bauen

Purelivin ist ein revolutionär neuer Ansatz für Bauen und Wohnen. Seriell vorgefertigte, komplette Raummodule werden mit der Holzmassivbauweise nach dem Prinzip „plug & play” zu multifunktionalen, flexiblen Wohneinheiten kombiniert. Das Ergebnis sind Räume, die nicht nur ein modernes und besonderes Ambiente garantieren, sondern auch ganz entscheidende Vorteile in Sachen Gesundheit, Raumklima und Werthaltigkeit haben“, erklärt Christian Kaufmann, Geschäftsführer von Kaufmann Bausysteme das Neue an purelivin. Die so entstehenden Gebäude sind zu 95 % natürlich, die Bauzeit vor Ort beträgt lediglich ein Drittel, der Betonanteil wurde auf 10 % reduziert und das gesamte Gebäude kann zu 100 % rückgebaut und recyclet werden. Zudem hat Holz als Baustoff belegbare gesundheitsfördernde Eigenschaften, reguliert das Raumklima, ist haptisch und optisch angenehm. „Kurzum: purelivin steht für natürliches, klimapositives Bauen“, so Kaufmann.

Über purelivin – ZIMA Bauträger und Projektentwickler

purelivin entstand aus der Bündelung der Kräfte zweier sehr erfolgreicher Unternehmen. Kaufmann Bausysteme aus Reuthe (Österreich) hat bereits mehr als 2.500 Module verbaut. Der Bauträger und Projektentwickler ZIMA aus Dornbirn (Österreich) konnte bislang über 7.000 Wohnungen errichten. Gemeinsam greifen die beiden Unternehmen auf 115 Jahre Erfahrung, das Wissen von über 200 Mitarbeitenden sowie ein weit verzweigtes Netzwerk an Fachleuten aus verschiedenen Disziplinen zurück. Vielfältige Anwendungsformen: Wohnbau, Gesundheits- und Sozialzentren, Studentenheime, Wohnen auf Zeit, Urbane Verdichtung – City Above the City, Nachverdichtung.

lebt in Stuttgart und betreibt als unabhängiger Holzhaus-Experte aus Leidenschaft verschiedene Blogs und das Portal holzbauwelt.de. Er informiert über Trends im Wohnungs- und Gewerbebau mit dem Baustoff Holz und Fördermöglichkeiten für den privaten Bauherr. E-Mail senden