Serielles Bauen in Holzmodulbauweise macht Schule

Mit dem richtigen Systembaukonzept punktet die Holzmodulbauweise. Dadurch ist serielles Bauen erst möglich. Kaufmann Bausysteme aus dem Bregenzer Wald beherrscht diese Vorarlberger Holzbaukunst. Neuestes Projekt des Spezialisiten für Raummodule ist ein Schulbau in Berlin.

Nach der Realisierung der Europäischen Schule in Frankfurt und des Studentenwohnheims Woodie in Hamburg folgt ein weiteres anspruchsvolles Projekt in serieller Holzmodulbauweise. Im Berliner Osten entsteht bis August 2019 die neue Integrierte Sekundarschule Mahlsdorf, Berlins erste Modul-Schule aus Holz.

Schul-Campus in Berlin mit Holzmodulbauweise

Der 23 Mio. € umfassende Auftrag in Holzmodulbauweise für Kaufmann Bausysteme beinhaltet nahezu 300 Module für den Schulneubau in Berlin-Mahlsdorf. Zum Schul-Campus gehört auch eine neue Sporthalle, die vom Vorarlberger Bauunternehmen allerdings in klassischer Holzbauweise ausgeführt wird.

 

Holzmodulbauweise
Neubau einer Schule in Berlin-Mahlsdorf in Holzmodulbauweise, Foto: nkbak Architekten

Auf ca. 22.200 qm Baugrundfläche entsteht ein Unterrichtsgebäude, das auf drei Stockwerke verteilt ist. Ein Klassenraum (67 m²) besteht aus drei Modulen. Die langen Heizkörper hängen über den Köpfen der Schüler. Die Deckenplatten daneben sind aus Holzwolle sollen Lärm schlucken. Je Raum gibt es sechs bodentiefe Fenster, die sich zum Durchlüften öffnen lassen.

Außen verkleidet wird die Schule mit Aluminium, oben drauf wird begrünt. „Es gibt kein Brandschutzproblem“, räumt Architektin Nicole Berganski (47) vom Frankfurter Architekturbüro nkbak Architekten ein Vorurteil gegen Holzbauten ab. „Selbst verkohlte Balken verlieren nicht ihre Tragfähigkeit – Stahl schmilzt.“ Die Wände sind aus Fichte, die Träger sind Buche aus Thüringen.

Schnelle Vorfertigung sorgt für kurze Bauzeit der Schule in Holzmodulbauweise

Bei derartigen Projekten punktet die Holzsystembauweise mit Geschwindigkeit durch den hohen Vorfertigungsgrad und die Planungssicherheit. Die Produktionszeit für die knapp 300 Module werden ca. 15 Wochen betragen, durch die serielle und doch handwerkliche Fertigungstechnik. Die Modulfertigung ist bis August 2019 terminiert.

Auf einer neuen Produktionsstraße von Kaufmann Bausysteme am Produktionsstandort im österreichischen Kalwang werden die Module fix und fertig in Holzmodulbauweise entstehen. Ökologisches Bauen mit Holz sorgt für ein angenehmes Raumklima, das die 550 Schüler in ihrer neuen Schule dann in lernfreundlicher Umgebung zu schätzen wissen.

lebt in Stuttgart und betreibt als unabhängiger Holzhaus-Experte aus Leidenschaft verschiedene Blogs und das Portal holzbauwelt.de. Er informiert über Trends im Wohnungs- und Gewerbebau mit dem Baustoff Holz und Fördermöglichkeiten für den privaten Bauherr. E-Mail senden