Bauprojekt bezahlbarer Wohnraum ausgezeichnet

Bezahlbarer Wohnraum in Holzbauweise war das Ziel des ehrgeizigen Pilotprojektes Dantebad durch Münchens städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG. In Rekordzeit wurde dringend benötigter bezahlbarer Wohnraum über der Parkfläche des Dantebades neu gebaut. Zu Recht ausgezeichnet wurde nun das gelungene Bauprojekt der GEWOFAG mit dem deutschen Bauherrenpreis.

Der Deutsche Bauherrenpreis ist die wichtigste Auszeichnung für die deutsche Bauwirtschaft und wird von der Arbeitsgruppe KOOPERATION des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages seit 1986 vergeben.

Bezahlbarer Wohnraum – Holzbausystem durch Bachmehringer Holzbaufirma Huber & Sohn

Als Baupartner beteiligt war das Bachmehringer Holzbau-Unternehmen Huber & Sohn GmbH &  Co. KG, das bereits den ersten Achtgeschosser Deutschlands als mehrgeschossiges Holzbausystem in Bad Aibling gebaut hatte. Josef Huber, geschäftsführender Gesellschafter von Huber & Sohn: „Diese Bauprojekt zeigt, was möglich ist, wenn alle Baubeteiligten optimal zusammenarbeiten können.Wir stolz darauf mit unserem Holzbausystem und unseren Fenstern an diesem Projekt maßgeblich mitgewirkt zu haben. Wir bedanken uns herzlich für die gute Zusammenarbeit. Unsere besten Glückwünsche gehen an die GEWOFAG. Der Preis ist absolut verdient.“

bezahlbarer Wohnraum
Deutscher Bauherrenpreis bezahlbarer Wohnraum für Parkplatzüberbauung Dantebad München – Holzbausystem durch Huber & Sohn, Bachmehring

Die Idee hinter dem Pilotprojekt – entworfen von Florian Nagler Architekten – Parkplätze zu überbauen und damit sowohl diese zu erhalten als auch neuen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, stammte vom Bad Aiblinger Unternehmer Dr. Ernst Böhm – Mehrheitsgesellschafter der B&O Gruppe. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter war von der Idee „Sozialer Wohnungsbau durch Nachverdichtung“ überzeugt und schlussendlich wurde die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG mit dem Projekt betraut. Mit dem städtischen Parkplatz am Dantebad fand sich ein optimaler Standort. Den Auftrag für die Bauleistung als Generalübernehmer erhielt die B&O Gruppe.

Um die meisten der vorhandenen Parkplätze zu erhalten und in kurzer Zeit Wohnraum herstellen zu können, setzte B&O auf die Holzbauweise mit Huber & Sohn als Partner. Über dem Parkplatz wurde zunächst ein Stahlbetontisch mit Unterzugstütze errichtet – darunter können die Pkws wie bisher parken. Die eigentliche Wohnbebauung erfolgt als 4-geschossige Holzkonstruktion. Die Parkplatzüberbauung am Dantebad in München: Ein Leuchtturmprojekt im Bereich serielles und modulares Bauen das zeigt, wie bezahlbarer Wohnraum in kurzer Zeit geschaffen werden kann.

lebt in Stuttgart und betreibt als unabhängiger Holzhaus-Experte aus Leidenschaft verschiedene Blogs und das Portal holzbauwelt.de. Er informiert über Trends im Wohnungs- und Gewerbebau mit dem Baustoff Holz und Fördermöglichkeiten für den privaten Bauherr. E-Mail senden

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück