Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge sind gefragt

Viele Kommunen sind derzeit gefordert, den Flüchtlingsstrom zu bewältigen. Unterkünfte für Flüchtlinge sind gefragt. Kurzfristig werden Bau-Container aufgestellt um die Engpässe in der Wohnraumversorgung zu mindern. Der Holzbau bietet flexible Alternativen.

Bei der Schaffung von vernünftigen Wohnraum für Flüchtlinge punktet die Holzmodulbauweise mit ihrem hohen Vorfertigungsgrad. Sie ermöglicht eine schnelle solide Fertigung von Holzbauten für Flüchtlinge und Asylsuchende. Sowohl die  Holzständerbauweise als auch der Holzrahmenbau entsprechen dieser vorteilhaften Fertigbauweise.

Unterkünfte für Flüchtlinge durch schnelle Produktion in Holzmodulbauweise
Hoher Vorfertigungsgrad bei der Produktion in Holzmodulbauweise – Kaufmann Bausysteme

Das österreichische Holzbauunternehmen Kaufmann Bausysteme aus dem Bregenzer Wald  hat sich auf die Fertigung von Holzmodulbauten (Kindertagesstätten, Hotels, Studentenwohnheime, Flüchtlingsunterkünfte) spezialisiert.

Ganze Wände mit Dämmung und Fenstern sowie Decken werden zu fertigen Holzbau-Modulen auf der Baustelle zum fertigen Gebäude zusammengefügt. Je nach Anforderungen können die Holzmodule bereits fix und fertig mit der benötigten Ausstattung (z. B. mit Sanitärbereich) geliefert werden.

Unterkünfte für Flüchtlinge in Holzmodulbauweise für Kommunen

Vor allem für die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Thüringen, Berlin und Brandenburg wird dringend zusätzlicher Wohnraum gesucht, um die Menschen angemessen unterzubringen. Eine spätere anderweitige Nutzung der Gebäude ist ein weiterer Vorteil dieser schnellen und effizienten Holz-Modulbauweise, beispielsweise als Seniorenheim oder Studentenwohnheim.

Anfragen  für Flüchtlingsunterkünfte in Holzmodulbauweise richten interessierte Kommunen an die E-Mail-Adresse: holzmodulbauweise(at)holzbauwelt.de

 

lebt in Stuttgart und betreibt als unabhängiger Holzhaus-Experte aus Leidenschaft verschiedene Blogs und das Portal holzbauwelt.de. Er informiert über Trends im Wohnungs- und Gewerbebau mit dem Baustoff Holz und Fördermöglichkeiten für den privaten Bauherr. E-Mail senden